Panel öffnen/schließen

Die Postgeschichte von Schlüsselfeld und Aschbach – ein Überblick von Hermann Meißner

Bürgermeister Krapp bedankte sich herzlich bei Herrn Meißner (links) für die Übergabe der interessanten Unterlagen für das Stadtarchiv.

In 20 Jahren „Un“-Ruhestand hat sich Hermann Meißner aus Wimmelbach im Landkreis Forchheim mit der Postgeschichte des Postamtes Forchheim und seiner 104 ehemaligen Poststellen befasst. Das Ergebnis seiner Recherche für die Poststellen Schlüsselfeld und Aschbach hat der Technische Fernmeldebetriebsinspektor a.D. jetzt an Bürgermeister Johannes Krapp übergeben.

Die Posthoheit in Bayern ging 1808 von Thurn und Taxis auf den Staat über. Zum Postdienst gehörte nicht nur die originäre Zustelltätigkeit, sondern auch die Betreuung von Fernmeldestellen und öffentlichem Kraftverkehr. In vielstündiger Archivarbeit wurden Namen und Zahlen zu den Bediensteten und ihren Aufgaben vom Beginn bis zur Auflösung der beiden Poststellen, die sich zuletzt im alten Rathaus in Aschbach bzw. in Schlüsselfeld in der Veit-Dennert-Straße 14 befanden, zusammen getragen.

Weitere Nachrichten