Panel öffnen/schließen

Schulweghelfer brauchen Unterstützung

       

Seit Jahren sichern ehrenamtliche SchulweghelferInnen den Weg der Aschbacher und Schlüsselfelder Schüler und Schülerinnen zur Schule und haben für diese gute Sache schon viel Lob und Anerkennung erhalten. Die SchulweghelferInnen haben sich als beste Sicherung an Gefahrenstellen erwiesen. Wo Helferinnen und Helfer Schülerinnen und Schüler durch den Straßenverkehr in Bayern gelotst haben, ereignete sich in den letzten Jahrzehnten kein schwerer Unfall.

 

Allerdings werden hierfür immer ausreichend freiwillige Helferinnen und Helfer gebraucht. Jede neue Helferin, jeder neue Helfer schließt eine Lücke und erhöht die Sicherheit der Kinder!

Besonders ergeht dieser Aufruf an Bürgerinnen und Bürger in RAMBACH, da hier ein gesicherter Überweg entstehen soll, was aber ohne ehrenamtliche Unterstützung nicht möglich ist.

 

Stadt und Schule Schlüsselfeld wären deshalb sehr dankbar, wenn sich für den Überweg in Rambach Helferinnen oder Helfer zur Verfügung stellen würden. Die SchulweghelferInnen stehen im wöchentlichen Wechsel in der Zeit zwischen 07.30 Uhr und 08.00 Uhr für ca. 20 Minuten an den Überwegen.

 

Vor Aufnahme der Tätigkeit erfolgt eine kurze Einweisung in Theorie und Praxis durch den Verkehrserzieher der Polizei Bamberg-Land. Die SchulweghelferInnen sind während ihrer Tätigkeit unfall- und haftpflichtversichert.

 

Interessierte Eltern, Großeltern…, auch solche, die keine Schulkinder (mehr) haben, setzen sich mit der Stadtverwaltung (G. Schühlein/T. Dörfler, Tel. 09552 92 22 24/20, E-Mail: stadt(at)schluesselfeld(dot)de) oder der Schule Schlüsselfeld (Tel. 09552 93210, E-Mail:

vs-schluesselfeld(at)gmx(dot)de) in Verbindung. Vielen Dank im Voraus!

 

STADT SCHLÜSSELFELD                                 VOLKSSCHULE SCHLÜSSELFELD

Johannes Krapp, Bürgermeister                                Reinhold Hofmann, Schulleiter

Weitere Nachrichten