Panel öffnen/schließen

Sprechtage

Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung

im Rathaus Schlüsselfeld, Sitzungssaal

immer Dienstags: 12.12.17, 09.01.18, 06.02.18

von 8.30 bis 12.00 Uhr

Nur nach Terminvereinbarung, Tel. 09552/9222-15

 

 

VdK-Ortsverband Schlüsselfeld

im Rathaus Schlüsselfeld, Sitzungssaal

immer Mittwochs

nächste Termine: werden noch bekannt gegeben (voraussichtlich wieder ab Januar 2018)

von 8.30 bis 10.15 Uhr

(ohne Terminvereinbarung)

VdK-Ortsverband Aschbach

im Ortsteil Aschbach, Schlüsselfelder Weg 11 (TSV Sportlerheim)

immer Mittwochs

nächste Termine: werden noch bekannt gegeben (voraussichtlich wieder ab Januar 2018)

von 11.00 bis 12.15 Uhr

(ohne Terminvereinbarung)

AOK Bamberg

im Rathaus Schlüsselfeld, Sitzungssaal

jeden zweiten Montag

nächste Termine: 20.11.17, 04.12.17, 18.12.17

von 16.00 bis 18.00 Uhr

(ohne Terminvereinbarung)

Forstdienststelle Schlüsselfeld, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg

in Schlüsselfeld, Dotzlerstr. 2

jeden Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr

Tel. 09552/284

Caritasberatungsstelle für Suchtkranke u. Angehörige

in Burgebrach, Steigerwaldklinik, Am Eichelberg 1

jeden Montag von 14.00 bis 18.00 Uhr

und Tel. 0951/2 99 57 40

Burgebracher Tafel

in Burgebrach, Grasmannsdorfer Str. 2B

Mittwoch und Samstag,

von 14.30 bis 15.30 Uhr

Energieberatung Stadt/Landkreis Bamberg

immer Mittwochs, abwechselnd im Rathaus der Stadt Bamberg oder im Landratsamt Bamberg

von 12.00 bis 17.45 Uhr

 

- Rathaus Bamberg, Maxplatz 3, 96047 Bamberg, Voranmeldung Tel. 0951/ 87-17 24.

Nächste Termine: 15.11.17, 29.11.17, 13.12.17, 10.01.18, 24.01.18

 

- Landratsamt Bamberg, Ludwigstr. 23, 96052 Bamberg,  Voranmeldung Tel. 0951/ 85-5 54.

Nächste Termine: 22.11.17, 06.12.17, 17.01.18, 31.01.18

 

 

        

Sprechtage mit Aktivsenioren

 

alle zwei Monate im Wechsel mit Landratsamt und Stadt Bamberg

 

- Landratsamt Bamberg, Ludwigstr. 23, 96052 Bamberg

  Tel. 0951/ 85-223

 

- Stadt Bamberg, Maximiliansplatz 1, 96047 Bamberg

  Tel. 0951/ 5 09 00 05

www.aktivsenioren.de

 

 

Zentrum Bayern, Familie und Soziales

Bibliothek im Rathaus der Stadt Bamberg, Maxplatz 3

am ersten Dienstag im Monat

von 9.00 bis 16.00 Uhr,

Tel. 0921/ 605-1

IGZ Beratertag für Existenzgründer

Beratertag für Existenzgründer im IGZ Bamberg, Kronacher Straße 41

 

Dienstag, 05.12.2017, zwischen 9 und 16 Uhr

 

Anmeldung erforderlich bis Montag, 04.12.17, 12.00 Uhr, Tel. 0951 9649-101.

 

Gemeinsam mit der IHK für Oberfranken Bayreuth, den Praxisexperten der Aktivsenioren und auf Anfrage mit einem Vertreter der HWK für Oberfranken informiert das Zentrum für Innovation und neue Unternehmen in halbstündigen Einzelgesprächen zu allen wichtigen Fragen der Existenzgründung. Experten zu Rechts-, Patent-, Steuer- und Finanzierungsfragen werden bei Bedarf ab 16 Uhr ebenfalls vor Ort sein.

Weitere Informationen unter www.igzbamberg.de.

  

IGZ Beratertag - Wissen für mehr

terBeratertag aus der Reihe "IGZ - Wissen für mehr" im IGZ Bamberg, Kronacher Straße 41

 

Dienstag, (neuer Termin noch nicht bekannt)

 

Anmeldung erforderlich bis Montag, , 12.00 Uhr, Tel. 0951 9649-101.Die Veranstaltung ist kostenlos.

 

„Miteinander Reden ist Gold! Wie Unternehmen mit ihren Zielgruppen kommunizieren können und warum sie es tun sollten“.

Öffentlichkeitsarbeit oder Public Relations ist heute weit mehr als Pressearbeit. Durch die Digitalisierung sind weitere Instrumente, wie Soziale Medien, hinzugekommen. Dadurch ist es leichter geworden, mit seinen Kunden in einen echten Dialog zu treten. Je nach Unternehmen bieten sich hier verschiedene Möglichkeiten. Martin Wilbers, Marken- und Kommunikationsexperte, zeigt Ihnen auf, mit welchen Instrumenten Sie mit Ihren Zielgruppen in Kontakt treten können und welchen Nutzen Sie davon haben.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung unter ww.igzbamberg.de.

 

 

IGZ Beratertag - Erfolgreich gründen in Freien Berufen

Das IGZ Bamberg veranstaltet am

 

Mittwoch, den (neuer Termin ist noch nicht bekannt), 13 Uhr,

 

zusammen mit dem Institut für Freie Berufe Nürnberg (IFB), den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg, dem Landkreis Forchheim sowie der Sparkasse Bamberg einen Beratungstag speziell für Existenzgründer in Freien Berufen. Die Veranstaltung findet im IGZ Bamberg, Zentrum für Innovation und neue Unternehmen, Kronacher Straße 41, 96052 Bamberg statt.

Interessierte erhalten Informationen über die Besonderheiten der Existenzgründung in Freien Berufen, Finanzierungsmöglichkeiten und öffentliche Fördermittel sowie rechtliche und steuerrechtliche Aspekte. Die Teilnahmegebühr beträgt 30,00 €.

 

die Anmeldung nimmt das IFB bis zum 24. März 2017 telefonisch unter 0911 23565-22 oder online unter www.ifb.uni-erlangen.de/veranstaltungen entgegen.

 

 

Sprechtag für Unternehmen mit Innovations- und Investitionsvorhaben

Kostenfreier Fördermittelsprechtag am 24. Oktober 2017 im Rathaus Bamberg.

 

Am Dienstag, 24. Oktober 2017, laden die Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg in Kooperation mit der Regierung von Oberfranken, der LfA Förderbank Bayern und der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth zu einem kostenfreien Sprechtag für Unternehmen mit Innovations- und Investitionsvorhaben ins Bamberger Rathaus am Maxplatz ein.

 

Im Mittelpunkt stehen vor allem Programme zur Förderung der Digitalisierung wie der Digitalbonus Bayern oder das neue Programm „go-digital“: Dieses Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt die fachliche Beratung sowie die Begleitung von kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks bei der Umsetzung von Maßnahmen zum Auf- bzw. Ausbau der IT-Systeme.

 

Der Digitalbonus unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, die sich für die Herausforderungen der digitalen Welt rüsten. Er ermöglicht den Unternehmen, ihre Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern. Gefördert werden dabei die Ausgaben für Leistungen externer Anbieter und die zur Umsetzung der Maßnahme notwendige Hard- und Software.

 

Beraten wird außerdem zu vielen weiteren Förderprogrammen des Bundes und des Freistaats Bayern für kleine und mittlere Unternehmen, die z.B. neue Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen in ihrem Betrieb planen und entwickeln, Investitionen tätigen oder neue Technologien einführen. Förderung gibt es zum Beispiel in Form von Zuschüssen oder zinsverbilligten Darlehen. Wichtig ist vor allem, dass mit dem Vorhaben noch nicht begonnen wurde.

 

Bei Interesse an einem kostenfreien Beratungsgespräch (ca. 45 Minuten) wird um Anmeldung gebeten bis 20. Oktober 2017 bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Bamberg, Frau Marion Wagner, Tel.: 0951/87-1313 oder E-Mail: wifoe(at)stadt.bamberg(dot)de