Panel öffnen/schließen

Schlüsselfeld als optimaler Wirtschaftsstandort

Die verkehrsgünstige Lage des Kleinzentrums ist ein gutes Argument für den Wirtschaftsstandort Schlüsselfeld. Die ansässigen Unternehmen und deren Mitarbeiter profitieren von der direkten Anbindung an die Autobahn A3 mit dem eigenen Anschluss Schlüsselfeld. Dazu kommen zahlreiche Staatsstraßen und Buslinien, die Schlüsselfeld mit den Bahnhöfen in Bamberg und Neustadt a. d. Aisch bzw. Erlangen und Würzburg verbinden. Der Nürnberger Flughafen ist über die A3 mit dem Pkw in rund 50 Minuten zu erreichen. Von hier aus gehen zahlreiche Direktflüge zu Wirtschaftszentren und Urlaubszielen in ganz Europa und Nordafrika. Über den Hafen der Stadt Bamberg am Main-Donau-Kanal besteht eine Schiffsverbindung zur Nordsee oder zum Schwarzen Meer. Des Weiteren verfügt Schlüsselfeld auch über eine Anbindung an das Schienennetz für Güterzüge. Global Player, Traditionsunternehmen und Start-ups aus den Wirtschaftsbereichen Baustoffproduktion, Baustahlherstellung, Textilverarbeitung, Kunststoffverarbeitung, Metallbearbeitung, Brauwirtschaft, Luxusreisemobilbau, Logistik und Speditionen, sowie Dienstleister aus den Branchen Handwerk, Finanzen und Kommunikation arbeiten in Schlüsselfeld Haus an Haus und Hand in Hand.

Dazu kommen zahlreiche Einzelhändler, die ein breites Spektrum an Gütern des täglichen Bedarfs abdecken.