Bebauungsplan "Steinberg III"

    BEBAUUNGSPLAN "STEINBERG III" IM GEMEINDETEIL THÜNGFELD, STADT SCHLÜSSELFELD, LKRS. BAMBERG Bekanntmachung über die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

    Der Stadtrat von Schlüsselfeld hat in seiner Sitzung vom 21.11.2019 beschlossen, einen Bebauungsplan in Thüngfeld gem. § 2 Abs. 1 und §§ 8 und 30 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen. Der Stadtrat von Schlüsselfeld hat in seiner Sitzung vom 23.04.2020 außerdem beschlossen, den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan "Steinberg III" vom 21.11.2019 zu ergänzen.

     

    Der Plan erhält den Namen "Bebauungsplan Steinberg III".

     

    Es sollen Flächen für ein Allgemeines Wohngebiet (WA) gemäß § 4 BauNVO ausgewiesen werden.

     

    Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt im Norden des Gemeindeteiles Thüngfeld, ist im Osten und Süden von der bebauten Ortslage umgeben und grenzt im Norden und im Westen an die freie Flur.

     

    Folgende Grundstücke der Gemarkung Thüngfeld liegen im Geltungsbereich:

     

    Flurnummern ganz:        490

     

    Flurnummern teilweise:   489, 491, 740 und 750

     

     

    Außerdem wird als Ausgleichsfläche eine außerhalb des Geltungsbereiches liegende Fläche des Grundstücks Fl.Nr. 735 der Gemarkung Heuchelheim mit einer Größe von 37 m² ausgewiesen.

     

     

    Gemäß § 13b BauGB - Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren - handelt es sich um einen Bebauungsplan mit einer Grundfläche im Sinne des § 13b BauGB von weniger als 10.000 Quadratmetern, durch die die Zulässigkeit von Wohnnutzungen auf Flächen begründet wird, die sich an im Zusammenhang bebaute Ortsteile anschließen.

     

    Die Regelungen unter § 13a Abs. 2 Nrn. 2, 3 und 4 BauGB treffen auf den vorliegenden Fall zu bzw. werden in Anspruch genommen.

     

    Im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB gelten die Vorschriften des vereinfachten Verfahrens nach § 13 BauGB. Für das weitere Verfahren gelten somit die Vorschriften nach § 13 Abs. 2 Nr. 1 BauGB. Im vereinfachten Verfahren wird von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB abgesehen. Der betroffenen Öffentlichkeit und den berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wird Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben.

    Im vereinfachten Verfahren wird von der Umweltprüfung, dem Umweltbericht, der Angabe zum Vorhandensein umweltbezogener Informationen und von der zusammenfassenden Erklärung abgesehen.

     

    Mit der Planaufstellung wurde das Büro für Städtebau und Bauleitplanung in Bamberg beauftragt. Der grünordnerische Fachbeitrag wurde durch das Büro TEAM 4 in Nürnberg erstellt.

     

    Der Stadtrat von Schlüsselfeld hat am 17.09.2020 den Entwurf des "Bebauungsplanes Steinberg III" vom Büro für Städtebau und Bauleitplanung, Bamberg, in der Fassung vom 17.09.2020 mit Begründung vom 17.09.2020 gebilligt und die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

     

    Bei dem vorliegenden Bebauungsplan-Verfahren handelt es sich um eine einfache Fallgestaltung mit einer ausreichenden Auslegezeit von 1 Monat. Da der Auslegezeitraum zu Teilen in die Herbstferien fällt, wird der Auslegezeitraum geringfügig verlängert.

     

    Der so bezeichnete Planentwurf liegt dementsprechend in der Fassung vom 17.09.2020 in der Zeit

    vom 5. Oktober 2020 bis einschließlich 9. November 2020

    im Rathaus der Stadt Schlüsselfeld, Marktplatz 5, 96132 Schlüsselfeld während der Dienststunden gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus. Während der Auslegungszeit kann jedermann Bedenken oder Anregungen zu dem Planentwurf schriftlich oder zur Niederschrift vorbringen.

    Außerdem sind Plan und Begründung auf der Homepage der Stadt Schlüsselfeld www.schluesselfeld.de/mein-schluesselfeld/bauen-wohnen/bauleitplanung  einzusehen.

     

    Während der Auslegungszeit kann jedermann Bedenken oder Anregungen zu dem Planentwurf schriftlich oder zur Niederschrift vorbringen.

     

    Die Auslegung wird weiterhin mit dem Hinweis versehen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen unberücksichtigt bleiben können.

     

     

    Datenschutz:

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt "Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren", das ebenfalls öffentlich ausliegt.

     

     

    Covid-19:

    Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19) kann es bei der Zugänglichkeit und Einsichtnahme der Planunterlagen zu Einschränkungen kommen. Es wird darauf hingewiesen:

     

    Die Planunterlagen zur 3. Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes "Gewerbegebiet Schlüsselfeld" liegen im Rathaus der Stadt Schlüsselfeld, Zimmer 12, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag: 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr, Dienstag - Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr) im Auslegezeitraum vom 8. Juni 2020 bis einschließlich 14. Juli 2020 gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus.

    Außerdem sind alle in Zusammenhang mit dem Bebauungsplan-Verfahren stehenden Unterlagen auf der Homepage der Stadt Schlüsselfeld www.schluesselfeld.de/mein-schluesselfeld/bauen-wohnen/bauleitplanung ab Beginn des Auslegezeitraumes einzusehen.

     

    Da bei der Einsichtnahme der Mindestabstand eingehalten werden muss, wird jeder Bürger, der die Unterlagen zum Bebauungsplan im Rathaus einsehen möchte, gebeten, sich zur Vermeidung von Terminüberschneidungen mit anderen Interessenten vorher kurz telefonisch bei Herrn Obermayer, Telefon-Nr. 09552/9222-23 anzukündigen.

     

     

    Schlüsselfeld, den 18. September 2020

     

    STADT SCHLÜSSELFELD

     

    Johannes Krapp, 1. Bürgermeister

    Alle Nachrichten