Schwimmbad Aschbach - Lockerung der Coronamaßnahmen

  • Sonstige Bekanntmachung

Öffnungzeiten von 10 - 20 Uhr (Einlass bis 19.30 Uhr)

Ab sofort wieder zugelassen:

  • Kinder ab 12 Jahren dürfen alleine das Freibad besuchen. Der Besuch für unter 12-Jährige ist weiterhin nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich.
  • Die Wellenrutsche darf unter Beachtung der Abstandsregeln benutzt werden.
  • Die Umkleidekabinen im Innen- und Außenbereich sind wieder geöffnet.
  • Sonnenschirme dürfen ausgegeben werden.
  • Tische und Stühle werden im überdachten Bereich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln aufgestellt.

Weiterhin gilt:

  • Personen mit Kontakt zu SARS-CoV-2-Fällen in den letzten 14 Tagen mit einer Infektion sowie mit Symptomen sind vom Badebetrieb ausgeschlossen.
  • Es gelten sowohl vor dem Bad als auch auf dem Gelände des Freibads der Mindestabstand von 1,5 Metern und die bekannten Hygieneregeln zum Händewaschen, Husten und Niesen. Desinfektionsmittel werden bereitgestellt.
  • Die Badegäste müssen beim Eintritt mit Namen und Telefonnummer erfasst werden.
  • Der Kinderbereich im Schwimmbad bleibt aufgrund der Begrenzungsbestimmungen komplett gesperrt.
  • Die Gästezahlen sind nach den Größen von Becken und Liegeflächen begrenzt auf gleichzeitig 25 Personen im Schwimmer- und 15 Personen im Nichtschwimmerbecken sowie 110 Personen auf den Liegeflächen.
  • Liegen dürfen nicht ausgegeben werden.
  • Das Verkaufskiosks bleibt weiterhin geschlossen.
  • Die Verwendung von mitgebrachten Luftmatratzen ist untersagt (Platzmangel und Abstandsregelung).
  • Die Einlagerung privater Gegenstände im Freibad über diese Saison ist nicht möglich (Liegen, Spiel-/Sportgeräte).
  • Jegliche Gruppensportarten sind auf dem Gelände untersagt (Volleyball, Fussball etc.).
  • Das Duschen vor dem Schwimmen ist nur an den Außenduschen möglich, nach dem Schwimmen zuhause.
  • Beschilderungen und Markierungen müssen beachtet, und den Anweisungen des Personals muss Folge geleistet werden.

Damit möglichst viele Schwimmerinnen und Schwimmer zum Zug kommen können, sollte bei größerem Andrang Jede/r die eigene Verweildauer im Freibad so gestalten, dass auch andere Gäste die Möglichkeit haben, schwimmen zu gehen.

Änderungen und Anpassungen werden vorgenommen, sobald und so gut diese möglich sind.

STADT SCHLÜSSELFELD

Alle Nachrichten